Home
Vita
Osteopathie
Ergänzende Therapien
Beritt
Fotoalbum
Fallbeispiel
Presse
Impressum
Datenschutzerklärung
Links
   
 


Die osteopathische Behandlung Ihres Pferdes ist bei einer Vielzahl von Problemen sinnvoll. Häufiger Kreuzgalopp kann beispielsweise auf ein blockiertes Kreuz-Darmbein-Gelenk hinweisen, Kopfschlagen kann aus einer Fehlstellung des ersten Halswirbels resultieren und eine ungleichmäßig bemuskelte Kruppe oder unerklärliche Lahmheiten in der Hinterhand können Anzeichen für ein schiefes Becken sein.



Die Grundbehandlung umfasst etwa 45 bis 60 Minuten. In dieser Zeit lasse ich mir das Pferd zunächst kurz von Ihnen vorstellen und sehe es mir in der Bewegung an. Anschließend untersuche ich seine gesamte Wirbelsäule, Becken und Kreuz-Darmbein-Gelenk, Kiefergelenk, Rückenmuskulatur, Triggerpunkte (Schmerzpunkte) und vieles mehr, bevor ich die vorliegenden Läsionen und Bewegungseinschränkungen behandle.

Außerdem teste ich gern das Futter Ihres Pferdes auf die individuelle Verträglichkeit und sehe mir seine Zähne sowie Ihren Sattel an.

Wenn nötig gebe ich Ihnen im Anschluss an die Behandlung noch einige Tipps für Ihr weiteres Training, damit wir gemeinsam eine langanhaltende Verbesserung der Gesundheit und Beweglichkeit Ihres Pferdes erreichen!



Bei eventuell notwendigen Folgebehandlungen sehe ich mir Ihr Pferd nocheinmal vollständig an und behandle übrig gebliebene Blockierungen. Liegen Problemen an den Extremitäten vor, teste und behandle ich zusätzlich die Gelenke der Vorder- und Hinterbeine.


Außerdem biete ich Ihnen an, Ihr Pferd in Beritt zu nehmen und so neben der osteopathischen Arbeit auch trainingstherapeutisch Einfluss auf seine Genesung zu nehmen.